Lingen,
09
Februar
2018
|
12:29
Europe/Amsterdam

RWE Auszubildende starten ins Berufsleben

Prüfungsbester aus dem Industrie- und Handwerkskammerbereich Grafschaft Bentheim im Ausbildungsberuf Elektroniker für Betriebstechnik lernte bei der RWE am Kraftwerksstandort Lingen

Feierliche Lossprechung der RWE Auszubildenden Tim Niehof (4.v.l.) und Daniel Balzer ( 5.v.l.) am Kraftwerksstandort Lingen. Foto: RWE

Ende Januar legten Tim Niehof und Daniel Balzer ihre Abschlussprüfungen im Bereich Elektroniker für Betriebstechnik ab. Die Ausbildung in der eigenen Ausbildungswerkstatt am Kraftwerksstandort Lingen bereitete beide optimal auf die anstehenden Prüfungen vor. Tim Niehof schloss die Ausbildung mit der Endnote eins als Prüfungsbester im Industrie- und Handwerksbereich Grafschaft Bentheim ab.

Wolfgang Kahlert, als Leiter des Kernkraftwerks Emsland und der Leiter des Erdgaskraftwerks Emsland Hans-Peter Flicke sind stolz auf den Nachwuchs des Kraftwerkstandortes Lingen: "Die herausragenden Leistungen unserer Auszubildenden bestätigen erneut die Qualität unseres Ausbildungskonzeptes in Lingen mit eigener Ausbildungswerkstatt. Wir freuen uns sehr, Herrn Niehof und Herrn Balzer nach den bestandenen Prüfungen am Kraftwerksstandort übernehmen zu können." Ausbildungsleiter Norbert Bültel verabschiedet die jungen Männer nun ins Berufsleben: "Ich wünsche den beiden viel Erfolg in ihrem nun anstehenden Berufsalltag und bin sehr stolz auf die erzielten Ergebnisse."

Ausbildung genießt am Kraftwerksstandort Lingen einen sehr hohen Stellenwert. Seit dem Ausbildungsbeginn im Jahre 1982 bestanden 100 Prozent aller Auszubildenden am Standort Lingen ihre Abschlussprüfungen.